Sommerfest 2015

Geselliges Zusammentreffen in der Natur der DVMB-Gruppe Augsburg
Am Samstag, den 8.8.2015, zum Friedensfest von Augsburg, fand das Treffen der Augsburger DVMB-Gruppe an einem wunderschönen Badesee in Friedberg (bei Augsburg) statt. Es kamen 30 Mitglieder mit ihren Angehörigen. Für das leibliche Wohl sorgte der Wirt der „Fischerhütte“. Der Wettergott war uns gnädig – wir hatten allerschönstes Sommerwetter, obwohl Gewitter angesagt waren. 001
Einige wurden von dem schönen Badesee zum Schwimmen angelockt. Natürlich hatten wir mit weiteren sportlichen Betätigungen das Interesse unserer Mitglieder geweckt. Zum einem kamen schon viele mit dem Fahrrad zum See und zum anderen hatten wir Bogenschießen im Programm. Unser Mitstreiter Gerd Limmer hat das sehr gut organisiert – dafür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei ihm bedanken!

Die Bogenschießerei ist ja nicht so einfach wie es vielleichtaussieht! Gerd und 3 Trainer vom Bogenschützenclub aus Friedberg versuchten – sehr leidenschaftlich – uns die Grundbegriffe des Bogenschießens näher zu bringen. Sehr viel Geduld mussten Herr Manfred Tietze, 2.Vorstand des BSC Friedberg, Frau Gabriele Limmer, Vereinsübungsleiterin und Ulrike Rößler, Physiotherapeutin, aufbringen, da wir alle Anfänger waren und noch nie einen Bogen in der Hand hatten. Danke Euch!!!! Angefangen hat es mit einem Sehtest – um festzustellen, in welcher Hand der Bogen gehalten werden muss – weiter ging es mit den Anweisungen zur Haltung und richtigen Schießstellung. Puh, das war ganz schön schwierig! Während die Schützen am Schießstand aktiv und konzentriert zu Werke gingen hatten sich die restlichen Teilnehmer unseres Treffens gut unterhalten. Es ging um Kuchen backen, um die Hitze, um Fahrradfahren aber auch um Probleme mit ihrem Bechti, dem komplizierten Schwerbehindertengesetz, Schmerzen und, und, und! Schön war auch das sich alle Altersgruppen eingefunden haben. Ob 28 oder 80 – alle hatten ihren Spaß. Am Schluss, so nach 3 Stunden, haben unsere Trainer noch Luftballons aufgeblasen und an den 2 Zielscheiben angebracht. Jeder, der beim Bogenschießen mitmachte, durfte sein Glück nochmals versuchen. Wer getroffen hatte, durfte nochmals (die anderen aber auch) und der beste Schütze wurde dann „Robin“ genannt. Seitdem ist unser Tino Banini, der übrigens total begeistert war vom Bogenschießen, unser „Robin“! Ja, es hatte allen Spaß gemacht und es war ein schöner, sportlicher, kurzweiliger und auch gelungener Nachmittag in der Natur. Alle meinten, dass wir so ein Sommerfest wiederholen sollten. Schau mer mal!
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern und ihren Angehörigen für ihr Kommen und Mitmachen bedanken! Vielen Dank auch allen Helfern, unserem Fotografen Josef Metzger, unserem Gerd und den 3 Trainern vom Friedberger Bogenschützenverein, die alles gegeben hatten, um uns möglichst viel beizubringen!

Josef Messner u. Tino Banini
Gruppensprecher Augsburg
Weitere Bilder sind im internen Bereich zu sehen.